Krisen – Interventionsteam (KIT)

„Ich krieg´ die Krise!“, eine oft benutzte, scherzhafte Floskel.

Eine Krise kann jedoch auch etwas Ernstes sein: eine gefährliche Entwicklung, eine Notfallsituation oder ein Ausnahmezustand. Diese sind in unserer Schule zwar nicht alltäglich – doch was ist, wenn doch etwas passiert? In diesem Fall werden schnelles Eingreifen und Handeln erforderlich. Je besser wir als Schule auf eine Krise vorbereitet sind, desto eher gelingt das Bewältigen dieser Ausnahmesituationen.

Aus diesem Grund hat sich im Jahr 2018 das KIT gegründet. Das KIT setzt sich aus mehreren Lehrkräften, der Schulleitung, einer Sozialarbeiterin und der Schulseelsorgerin zusammen. Aktuell hat sich das KIT einen Notfallordner erstellt, der im Falle eines Todesfalls eines Schülers /einer Schülerin oder einer Lehrkraft genutzt werden kann. Im letzten Schuljahr wurde bereits ein Notfallplan zum Ausnahmezustand eines starken Unwetters, wie z.B. im Jahr 2018, erstellt.

Das KIT informiert das Kollegium in regelmäßigen Abständen über ihre Arbeit, sodass alle in der Schule Beteiligten möglichst gut auf einen Krisenfall vorbereitet sind.

Das Kriseninterventionsteam:
Fr. Meistering- Schmidt, Fr. Daum- Marris, Fr. Jeske, Fr. Jeschin
Fr. Fischer, Fr. Lange, Fr. Machnik