Die zwei Lehrerinnen Karin Eggers und Carmen Daum-Marris und Lehrer Ralf Klukas können auf ein langes, ereignisreiches Schulleben zurückblicken. Dass sie unterrichten können, haben sie in den vielen Schuljahren bewiesen. Wie steht es aber mit dem Ruhestand? Sind sie auch wirklich dafür geeignet? Das wollte Schulleiterin Katharina Fischer genauer wissen. Die Ruhestand- Anwärter*innen mussten sich einer Reihe von Fragen stellen, um sich für den Ruhestand zu bewerben. Das Bewerbungsgespräch ließ dann aber zu wünschen übrig -entschied das Kollegium-, so dass die drei Bewerber*innen sich auch praktisch unter Beweis stellen mussten. Herr Klukas musste zuerst dran glauben und einen Fußball- Parcours meistern. Frau Daum-Marris fuhr mit einem Kinderrad und musste sich fahrend Begriffe merken, die im Anschluss zu einer Geschichte formuliert werden mussten. Es folgte Frau Eggers´ praktische Aufgabe. Sie tanzte mit dem Kollegium zum Lied „YMCA“ eine Choreographie, die sie in ihrem Schulleben schon zahlreichen Kindern beigebracht hatte. Alle drei Lehrkräfte konnten damit eine erfolgreiche Bewerbung verbuchen. Mit Geschenken, Glückwünschen, Umarmungen und lachenden Gesichtern verabschiedeten sich Frau Eggers, Frau Daum-Marris und Herr Klukas vom Kollegium. Am Mittwoch feiern sie ihren offiziellen Abschied aus dem Schuldienst. Bleibt zu sagen: Herzlichen Dank, liebe Frau Eggers, Frau Daum-Marris und Herr Klukas!

(Bau)